sidebar öffnen

Safari in Sri Lanka – ein letztes Fleckchen Erde für wundervolle Tiere und Natur

We saw a leopard! Safari Time in Sri Lanka || Sri Lanka Travel Guide

190 1

Video Author: Whaelse.com

Ein absolutes Muss bei einem Urlaub auf Sri Lanka ist eine Safari! Wir wollten schon immer eine Safari machen und zögerten deshalb nicht lange, eine zu buchen. Nachdem wir schon von den Bergen der Insel so beeindruckt waren, sollte uns auch die Tierwelt im beliebtesten Nationalpark des Landes begeistern. Sri Lanka ist stolz darauf, das älteste Naturschutzgebiet der Welt zu beherbergen und entsprechend faszinierend sind auch die Artenvielfalt und die unberührte Natur.

In unserem Reisevlog und Fashion Vlog aus Sri Lanke möchten wir euch auf unsere Reise mitnehmen und mit euch teilen, was uns so begeistert hat. Wir hoffen, dass unser Vlog einige von euch dazu inspiriert, ebenfalls dieses wunderschöne Land zu bereisen und es für euch zu entdecken!

Auf Safari im Yala National Park in Sri Lanka

Es gibt auf der Insel ganze 14 Nationalparks, doch wir haben uns letzten Endes für den Yala National Park entschieden, denn dort lebt eine der größten Leopardenpopulationen weltweit. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen! Es werden mehrere Safaris pro Tag angeboten. Zu den beliebtesten gehören die Safaris am Vormittag und Abend, doch wir möchten den Park am Nachmittag besuchen, was sich als eine gute Idee erwiesen hat. Um 14.30 Uhr werden wir an unserem Hotel abgeholt und von dort ging es direkt durch die Insel Richtung Süden, wo sich der Nationalpark befindet.

Auf der gut einstündigen Fahrt in den Nationalpark können wir mehr von Sri Lanka entdecken und die Landschaft genießen, die einfach nur wunderschön ist. Angekommen im Yala National Park geht die Fahrt in unserem Jeep weiter! Fernab der Straßen wird es nun ein wenig holprig und vor allem staubig. Das macht aber gar nichts, denn die Fahrt lohnt sich. Wir sind ausgestattet mit einem Fernglas und halten gespannt die Augen offen, welche Tiere wir als erstes sehen werden. Während unserer mehrstündigen Tour begegnen wir einer Menge Vogelarten, süßen Affen, wilden Büffeln, Krokodilen, Hirschen, Wildschweinen, friedlichen Elefanten und vielen anderen Tierarten. Manchmal haben wir nur ein paar Meter Abstand zu den anmutigen Tieren, ein unglaubliches Gefühl! Nach gut zwei Stunden Fahrt gibt es eine kleine Verschnaufpause mit frischen Bananen und Melonen – lecker!

Der Yala National Park ist bekannt für die Leopardenpopulatio, jedoch besteht leider keine hunderprozentige Garantie, dass man in diesem Nationalpark auch einen Leoparden sehen wird. Bei einer ganztägigen Tour und vor allem, wenn man bereits früh am Morgen fährt, ist die Wahrscheinlich größer. Doch auch wir haben bei unserer halbtägigen Tour das große Glück, die schöne Raubkatze zu sehen. Der Leopard ist jedoch sehr weit weg und wir können ihn nur unscharf erkennen. Als wir uns gegen Abend vom Nationalpark verabschieden müssen, geht gerade die Sonne unter und taucht alles noch einmal in ein zauberhaftes Licht, während wir buchstäblich in den Sonnenuntergang fahren.

Eine Reise nach Sri Lanka – lohnt sich das?!

Wir hoffen, dass unser Vlog euch gefallen hat und ihr einen guten Eindruck von einer Safari in Sri Lanka bekommen habt. Macht euch doch am besten selbst ein Bild von der schönen Landschaft der Insel und all den Tieren, die hier in freier Wildbahn leben – ihr werdet es nicht bereuen!

Vielleicht findet ihr in meinem Reisevlog oder auch auf dem Blog noch einige Tipps, die euch inspirieren. Wie immer ihr euch entscheidet, mein Fazit lautet: Eine Reise nach Sri Lanka lohnt sich auf alle Fälle!

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Falls du Fragen, Anregungen oder Kritik hast so kannst du durch dieses Kommentarformular diesen Beitrag / Kommentar kommentieren!
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Informationen zur Speicherung und Verarbeitung findest du auch hier: Datenschutzerklärung

Whaelse.com verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.