Endlich Freitag und der Wochenend-Countdown hat begonnen. 😉 Zeit die letzten Dinge zu erledigen und vielleicht kann ich das Büro ja heute sogar etwas früher verlassen und es somit ein frühes Wochenende nennen. Ich werde die nächsten Tage eher wenig machen, dafür umso mehr entspannen und vermutlich die meiste Zeit zu Hause und in der Nachbarschaft verbringen. Da dieses Wochenende in Berlin der Marathon ist und die Strecke genau in meiner Nachbarschaft verläuft, werden wir mit dem Auto vermutlich eh nirgendwo hinkommen. Was sind eure Pläne für das bevorstehende Wochenende? Habt ihr etwas besonderes vor?

Weiche und harte Kleidungsstücke

Ein entspanntes Wochenende ruft nach einem entspannten Outfit. Wenn ihr einen gemütlichen Look braucht, der aber gleichzeitig schick aussieht, dann ist dieser hier vermutlich die beste Wahl. Für dieses Outfit habe ich weiche Kleidungsstücke mit harten Kleidungsstücken kombiniert. Weich und hart? Zu weichen Kleidungsstücken gehören softe Farben, weiche Stoffe sowie Spitze & Co. – während meine Boots zum Beispiel zu harten Kleidungsstücken zu zählen sind, ist das Top ein weiches. Das Top aus Spitze ist im Ürbigen eigentlich ein Kleid. Es ist eines der Dinge, die ich mir aus Australien mitgebracht habe, aber bisher noch nicht mit euch geteilt hatte. Da dieses Kleid sehr, sehr kurz ist, habe ich es im Sommer nie getragen und auch jetzt nur in der Variante als Top. Ich wusste schon beim Kauf, dass es zu kurz für ein Kleid ist, aber da ich es bei einem Sample Sale für nur 10 AUD gekauft habe, dachte ich mir, das Risiko es am Ende nicht zu tragen ist es wert 😉

Ein gemütliches und dennoch schickes Outfit

Ja, dieser Look ist eines dieser gemütlichen und dennoch schicken Outfits. Schuhe, Jeans und Blazer gehören zu den gemütlichen Bestandteilen des Outfits, während das Kleid/ Top dem ganzen einen schickeren Touch verleiht. Natürlich ist auch das Kleid trotzdem super gemütlich, hat aber nicht den Kuschelfaktor wie beispielsweise ein Pullover des Freundes. Ich liebe es eher legere Teile mit schicken Elementen zu kombinieren, sodass ein gemütlicher aber dennoch nicht langweiliger Look entsteht. Und in der Regel geht es doch jeden Morgen genau darum: ein Outfit zusammenzustellen, in dem man sich wohl fühlt, dass aber gleichzeitig modisch, schick und gut aussieht. Habe ich Recht oder was meint ihr?

Modeblog Berlin Schwarz-Weiß Fashion Photography Hallhuber Rucksack Oversized Blazer Kleid getragen als Top Gina Tricot Jeans Mulberry Armband mit initialien top mit rückenausschnitt Lifestyle Blog Pink Stitch Kleid Braune Boots mit goldenen Nieten

Fashionbloggerin Jacky von whaelse.com

Shop the look // ähnliche Kleidung